Szene: Queensr’che Sänger Todd La Torre mit Solo-Album

06.12.2020
By Roxx
 
QUEENSRŸCHE Sänger Todd La Torre bringt bald ein Solo-Album raus.



Als die globale Tour anfang dieses Jahres plötzlich und unerwartet zum Stillstand kam, nutzte Queensr’che-Frontmann Todd La Torre die Pandemie-Ausfallzeit, um seinem Debüt-Soloalbum «Rejoice In The Suffering» den letzten Schliff zu verpassen.

Die Idee für ein Soloalbum war für Todd schon immer da. Da die Tourdaten von Queensr’che auf unbestimmte Zeit verschoben wurden, boten die Weltereignisse Todd die Gelegenheit, seine Ideen für «Rejoice In The Suffering» zu erkunden. Todd hat sich mit dem langjährigen Freund und Mitarbeiter Craig Blackwell zusammengetan und zusammen mit dem Produzenten Chris „Zeuss“ Harris ein vielfältiges Heavy Metal Album geschaffen, das Einfluss von verschiedenen Stilen hat. Diese Stile werden die Fans überraschen, die La Torre nur aus seiner vorherigen Arbeit mit Queensr’che oder Crimson Glory kennen. «Rejoice In The Suffering» soll am 5. Februar 2021 weltweit über Rat Pak Records veröffentlicht werden.

"«Rejoice In The Suffering» war wirklich eine Liebesarbeit. Es ist eine reine Metal-Platte, die sicherlich eine breite Palette meiner stimmlichen Fähigkeiten zeigt. Ich denke, auf diesem Album ist für jeden echten Metal-Fan etwas dabei. Dieses Album ist voller Groove, Dynamik, Power wie Substanz, und ich kann es kaum erwarten, dass die Leute es hören", erklärt Todd La Torre.

Von den Eröffnungsriffs des Songs «Dogmata» bis zur Vokalakrobatik, die das Album mit «Apology» näher bringt, ist es offensichtlich, dass Todd La Torre eine wahre Liebe zum Heavy Metal hegt. Es bietet einen Einblick in den musikalischen Geist von La Torre. Das Gitarrenspiel von Craig Blackwell setzt die perfekten musikalischen Akzente für den Gesang von La Torre. Man soll sogar Gesangsarten von Todd vorfinden, die zuvor noch nicht von ihm gehört wurden, wie beim Titeltrack «Vanguards Of The Dawn Wall» gezeigt wird. Die Deluxe-Version des Albums enthält drei Bonustracks: «Fractured», «Set It Off» und «One By One».

Hier die komplette Songliste zu «Rejoice In The Suffering»:

01. Dogmata
02. Pretenders
03. Hellbound And Down
04. Darkened Majesty
05. Crossroads To Insanity
06. Critical Cynic
07. Rejoice In The Suffering
08. Vexed
09. Vanguards Of The Dawn Wall
10. Apology

Bonus Tracks (Deluxe Version Only):
11. Fractured
12. Set It Off
13. One By One